Logo
27.11.2010

Weihnachtskarten-Wettbewerb von VIER PFOTEN – jetzt mitmachen und Gutes tun.

SCHWEIZ – VIER PFOTEN lanciert einen landesweiten Wettbewerb: Tierfreundinnen und –freunde sollen Weihnachtskarten entwerfen, die auf das Leiden von Tieren bei Tierversuchen aufmerksam machen.

Hund, Tierversuche

Mehr als 700’000 Tiere wie Mäuse, Ratten, Hamster, Meerschweinchen, Vögel, Fische, Amphibien, Primaten und weitere Säugetiere leiden und verenden jedes Jahr in schweizerischen Labors. Sie müssen oft Vergiftungen durch Chemikalien, Isolation, schmerzhafte Tumore und genetische Veränderungen aushalten. VIER PFOTEN setzt sich für die Reduktion von Tierversuchen ein und fordert deren Ersatz durch fortschrittliche, tierfreie Alternativmethoden.

Forschende sind in der Schweiz verpflichtet, für Versuche so wenige Tiere wie möglich einzusetzen und die Versuche so schonend wie möglich durchzuführen. Dennoch haben 2009 die schwer belastenden Versuche im Vergleich zum Vorjahr um 12% zugenommen. VIER PFOTEN fordert, dass der Bund Alternativmethoden fördert und Forschende, die tierfreie Versuche durchführen, unterstützt. Tierfreie Versuche und Tests sind meist schneller, billiger und zuverlässiger als jene, die an Tieren durchgeführt werden. 

Helfen Sie mit, das zu ändern und beteiligen Sie sich an unserem Weihnachtskarten-Wettbewerb! Wir suchen möglichst originelle, zum Nachdenken anregende Sujets zum Thema Tierversuche. Auf den glücklichen Gewinner oder die glückliche Gewinnerin wartet ein prachtvoller Geschenkkorb gefüllt mit tierversuchsfreien Produkten. Ausserdem wird der Entwurf in eine Weihnachtskarte umgewandelt und direkt Bundesrat Johann Schneider-Ammann zugestellt. Helfen Sie uns mit. den Bundesrat auf das Leiden der Labortiere in der Schweiz hinzuweisen!

Mehr Infos dazu finden Sie hier!