Logo
24.04.2013

Wenn der Hund zum Designobjekt wird

SCHWEIZ – Über 340 verschiedene Hunde-Rassen gibt es mittlerweile. Den aktuellen Zeitgeist erkennt man daran, welche Rasse gerade gefragt ist.

Bild: Wikipedia / Tatiana Borisova

Ob Mops, Dogge, Pudel, Dalmatiner, Terrier oder Chihuahua - für Rassehund-Welpen zahlen Hundeliebhaber oft mehrere Tausend Franken. Hundezucht ist eine «Industrie» und ein weltweites Milliardengeschäft. Die Hunde bleiben dabei aber oft auf der Strecke. Manche Rassen werden systematisch krank gezüchtet. Damit das Tier einem bestimmten Schönheitsideal entspricht. Gesundheit und Wesen der Hunde werden ausser Acht gelassen. Die Folgen: Übertypisierungen und Erbkrankheiten bis hin zu Qualzuchtmerkmalen.