Logo
27.08.2011

Zwei Löwenbabys tot gebissen

DEUTSCHLAND – Ein Pfleger des Zoos in Berlin öffnete den falschen Schieber zwischen den Käfigen. Löwe Paul nutze die Situation aus und biss zwei fünf Monate alte Löwenbabys tot.

Symbolbild

Durch den falsch hochgezogenen Schieber gelangte das Löwenpaar Paule und Amira in den Gang mit den Babys, wie der zuständige Kurator am Freitag sagte. In Sekundenschnelle habe der 13 Jahre alte Löwe die Jungtiere getötet. Die beiden fünf Monate alten Raubkatzen Iringa und Bomani waren nur ein Stück von den Eltern in der Laufanlage der fünf hintereinander liegenden Käfige entfernt. Das ist eine Instinkthandlung der Löwen. In freier Wildbahn leben Löwen in Rudeln, ein oder zwei Löwen mit Haremsgruppen zusammen. Wenn ein Löwe eine solche Gruppe übernimmt, beisst er die Jungtiere tot.



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...