Logo

Pferde-Krankheiten

Im Falle einer Erkrankung ist es wichtig, die Symptome frühzeitig zu erkennen und entsprechend zu handeln, um ein weiteres Fortschreiten der Krankheit möglichst zu verhindern. Mit dem nötigen Fachwissen lässt sich das Risiko für die Entstehung vieler Erkrankungen und Verletzungen minimieren.

Krankheiten erkennen 

Oft kann eine Erkrankung beim genauen Beobachten des Allgemeinzustandes erkannt werden. Ein krankes Pferd zeigt unter anderem folgende Auffälligkeiten: 

  • Müder, matter Ausdruck, müde Mimik
  • Schlechtes oder gar kein Fressen und Trinken
  • Verändertes, auffälliges Verhalten
  • Fieber ( Normalwert: 37.5 bis 38.0°C )
  • Helle Schleimhäute
  • Geschwollene Gliedmassen
  • Anormaler Mist 

Einige Krankheiten im Überblick

Koliken
Schmerzhafte Komplikationen im Magen-/Darmtrakt werden als Kolik bezeichnet.
Es gibt viele verschiedene Arten von Koliken. So zum Beispiel Gaskoliken, Anschoppungskoliken, Darmverschlingungen, Darmverschluss etc.
Die Anzeichen für eine Kolik äussern sich folgendermassen: Unruhe bis Apathie, häufiges Aufstehen und wieder Hinlegen, Wälzen, Scharren, Umschauen nach dem Leib, Schwitzen und Appetitlosigkeit.
Bei einer Kolik muss das betroffene Pferd herumgeführt werden (nicht reiten), das Futter sollte man aus der Boxe entfernen. Wenn keine Besserung eintritt, muss der Tierarzt verständigt werden (bei heftigen Koliken sofort den Tierarzt rufen).
Um einer Kolik vorzubeugen, sollten die regelmässigen Fütterungszeiten- und Rationen eingehalten werden. Das Pferd muss die Möglichkeit zur Ruhe während und nach dem Fressen haben. Das Futter muss auf die Bedürfnisse des Pferdes abgestimmt und selbstredend von guter Qualität sein. 

Kreuzschlag
Der Kreuzschlag ist eine Eiweissvergiftung der Hinterhandmuskulatur, die Lähmungserscheinungen zur Folge hat.
Die Symptome: Die Hinterhand versteift sich und ist kaum noch bewegungsfähig. Das Pferd schwitzt und zittert. Der Urin ist dunkel verfärbt.
Der Tierarzt muss im Falle eines Kreuzschlags sofort gerufen werden. Das Pferd sollte man zudecken und nicht bewegen.
Täglich ausreichend Bewegung und entsprechend angepasstes Futter helfen, einen Kreuzschlag zu vermeiden.

Strahlfäule
Eine Form der Fäulnis im Huf, die vom Strahl ausgeht.
Bei der Strahlfäule verfärben sich die betroffenen Stellen im Huf dunkel und riechen faul.
Der Huf muss gereinigt und die faulen Stellen desinfiziert oder mit einem entsprechenden Medikament getränkt werden.
Mit einer trockenen, sauberen Boxe und der korrekten Hufpflege kann eine Strahlfäule kaum entstehen.



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Reisen mit dem Hund

Alles über Reisen mit dem Haustier. Reisecheckliste, Reisebestimmungen.

Bitte unterstützen Sie petfinder.ch


Deshalb sind wir auf Ihre Spende angewiesen

Notfälle

Die häufigsten Notfälle bei Haustieren wie Hunden, Katzen, Nagern, Pferden. Vergiftungen, Kippfensterkatzen usw.

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen, Pferden und Nagern eingehen.
 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...
 

Dog Walking Service

Sie wollen Ihren Abnehmprozess optimieren, sich mehr bewegen ohne ein Fitness-Abo zu lösen? Sie würden lieber mit einem Hund spazieren gehen? Dann ist unser «Dog Walking Service» genau das Richtige und Sie tun erst noch etwas Gutes für einen Vierbeiner.