Tierschutz

Senta

Mischling
2 Jahre, 8 Monate, kastriert
Zuchtland (Geburtsland)
Ungarn
Herkunftsland (Aufenthaltsland)
Ungarn

Senta, liebesbedürftige Mischlingshündin, ca. 2,5 Jahre, 46cm, 17kg

Info:liebesbedürftig, freundlich, noch unsicher bis ängstlich, Familie+, Kinder++, Rüden+, Hündinnen+

*Senta wartet auf ihrer Pflegestelle in 9050 Appenzell in der Schweiz auf Besuch.*

Pflegestellenbericht vom 15.3.21:

Senta ist schon rein optisch ein auffälliger Hund - ein Hingucker aufgrund ihrer Farbe und vor allem wegen ihrer zwei unterschiedlich gefärbten Augen. Aber auch ihr Wesen ist einzigartig!

Senta durfte Ende November 2020 zu einer Schweizer Familie ziehen, wo bereits zwei andere Hunde wohnten. Zwischen ihr und der kleinsten Hündin, welche auch die älteste ist, gab es allerdings vermehrt Kommunikationsprobleme. Aus diesem Grund wohnt Senta jetzt seit Anfang Februar 2021 in einer Pflegestelle, wo das Rudel aber noch grösser ist. Hier wird man gut erkennen können, worin genau Sentas Sorgen bezüglich anderer Hunde bestehen.

Menschen gegenüber ist Senta zu Beginn sehr zurückhaltend und ängstlich und ihre anfängliche Angst vor Männern ist auffällig (aber auch diese kann sie bei entsprechendem Einfühlungsvermögen besiegen). Bei ruckartigen Bewegungen von Zweibeinern duckt sie sich sofort, kommt dann aber hilfesuchend zum Menschen, allerdings in beinahe kriechender Haltung. Sie scheint davon auszugehen, dass man ihr nichts Gutes will, kommt aber dennoch her. Einerseits misstraut sie dem Menschen, aber andererseits will sie unbedingt gefallen und sucht die Nähe zum selbigen. Sie braucht einfach Zeit, um zu verstehen, dass man ihr nichts zuleide tun will. Vermutlich war sie in ihrem alten Leben irgendwo eingesperrt, um als Gebärmaschine zu fungieren; anders können wir uns ihr Verhalten in normalen Alltagssituationen nicht erklären und auch das grosse Gesäuge weist darauf hin.
Kinder hingegen findet Senta wunderbar. Diese sollten allerdings standhaft sein, da sie selbst oft die Bremse während des Rennens gar ned oder zu spät findet.
Senta kann aber auch supermutig und selbstbewusst Richtung Zaun düsen und dort mal jemandem die Meinung geigen (z.B. den grossen Nachbarseseln).

Obwohl sie nun schon einige Wochen in der Pflegefamilie lebt, gibt es immer noch sehr viele Geräusche, die ihr nicht geheuer sind. So hat sich Senta noch nicht mit dem Lärm abgefunden, den das Leben so mit sich bringt - ob das nun im Regen fahrende Autos auf der Strasse sind, streitende Kinder, rufende Nachbarn, Haushaltsgeräusche etc. Sie neigt dazu, sich erst mal zu ducken und sucht Schutz bei dem Menschen, dem sie vertraut.

Sie ist im Umgang mit Zweibeinern sehr behutsam und vorsichtig, immer auf der Hut, nicht zu verletzen, aber auch selbst nicht verletzt zu werden.
Gegenüber ihren Artgenossen ist sie nicht ganz so behutsam. Aufgrund ihrer Vergangenheit kennt sie «teilen» nicht. Daher hat sie sich entschieden, erst mal zu testen, ob ihr vierbeiniges Gegenüber ausweicht und sich unterwirft. Sie ist es gewohnt, ihr Futter zu verteidigen. Seit sie nun aber weiss, dass man als Hund ein eigenes Kuschelbett für sich ganz alleine und noch dazu Hundespielsachen haben darf und auch immer einen eigenen, vollen Futter- und Wassernapf bekommt, ist sie geneigt, das zu verteidigen, indem sie andere Hunde erst mal verwarnt. Wenn sich die aber ned beeindrucken lassen, kann sie zur echten Zicke werden und will sich behaupten. Aus diesem Grund sehen wir Senta als Einzelprinzessin und nicht als Zweithund. Sie ist verträglich mit Rüden und Hündinnen und liebt es auch, mit anderen Hunden zu spielen, aber wenn es ihr dann halt plötzlich nimmer passt, zeigt sie das auch. Solche Streitigkeiten unter Hunden ohne Aufsicht können übel enden - das möchten wir vermeiden. Senta ist klar in ihrer Mimik und ihr Hündisch ist akzentfrei. Aber man muss sie im Zusammensein mit anderen Hunden immer im Auge haben, damit sie dem anderen Hund nicht sagt, dass sie glaubt, die Hosen anzuhaben oder wenn sie ihm sagen will, was alles ihr gehört und er dort gefälligst nichts zu suchen hat.

Senta ist noch kein Profi, wenn es darum geht, ordentlich an der Leine zu gehen, aber sie übt fleissig. Sie braucht keinen Nachhilfeunterricht, wenn es ums Kuscheln geht - das beherrscht sie einwandfrei! Sie liebt es, unauffällig Schuhe im Haushalt zu klauen und in ihr Bettchen zu räumen, wo sie all ihre Schätze sammelt. Natürlich kann sie auch problemlos mit dem Auto mitfahren. Sie springt von selbst in ihre Reisebox und freut sich auf gemeinsame Abenteuer mit ihren Menschen.

Für die liebe Senta suchen wir hundeerfahrene Leute ohne andere Hunde oder Katzen im gleichen Haushalt, welche ihr mit viel Geduld alles das beibringen, was ein wunderbares Zusammensein mit sich bringt. Am liebsten hätte Madame Blauauge ein Zuhause mit Garten, denn ein 100%ig gesichertes Rumtoben und z.B. Apportieren von Bällen mit ihren Menschen im eingezäunten Areal findet sie nebst gemeinsamen Spaziergängen einfach nur herrlich!

Aufgrund ihres Rassemixes kann die liebe Hündin leider nur in bestimmte Kantone der Schweiz vermittelt werden. Bitte überprüfen Sie vor Ihrer Bewerbung, ob die Haltung solcher Rassen in Ihrem Wohnkanton erlaubt ist und melden Sie sich nur, wenn Sie in einem bewilligungsfreien Kanton wohnen. Dies sind AR, AI, SG, GR, SZ, ZG, NW, Uri, OW, GL, LU, BE, JU und NE.

Um eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen, teilen Sie uns bitte Ihre Kontaktdaten mit. Für einen reibungslosen Ablauf, verwenden Sie dafür unser Kontaktformular auf unserer Homepage. Danke!        

Das Tier befindet sich noch in einer ungarischen Auffangstation.
Bitte beachten Sie, dass unsere Hunde nur nach positiver Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 490 CHF abzugeben sind. Darin enthalten sind Tierartzkosten für die Impfungen, Kastration (ausser Welpen), Chippung, Entwurmung, weitere notwendige Untersuchungen, Herzwurmprophylaxe und –test (ELISA) sowie Transport ihres Hundes.

                                                
Eventuelle Rasse-Zuordnungen unsererseits beruhen auf Vermutungen aufgrund von Optik und/oder Verhaltensmerkmalen und sind bitte ohne Gewähr zu verstehen.

Wir sind eine gemeinnützige Gemeinschaft, liken Sie uns auf facebook /pfotenretterungarn

Für mehr Bilder und detaillierte Angaben besuchen Sie bitte unsere Homepage pfotenretter ungarn.
 

Merkmale

Fellart
kurzhaar
Farbe
weiss-beige
Grösse Hund
mittel (15-45kg)
kastriert
ja
Aufenthaltsland
Ungarn
Zuchtpapiere
nein
Geburtsdatum

vertägt sich mit

Hunden
kleinen Kindern
Preis/Schutzgebühr
490.-

Anbieter

Sie können den Anbieter kontaktieren sobald Sie angemeldet sind.

Anmelden

Sie sind noch nicht registriert? Jetzt gratis registrieren!