Logo
12.03.2015

Gerichtsfall: Wie lange darf Hund in Box bleiben?

DEUTSCHLAND – Darf ein Hund während der Arbeitszeit des Herrchens in einer engen Box im Auto gehalten werden? Mit dieser Frage befasste sich das Verwaltungsgericht in Stuttgart. Der Hundebesitzer klagt gegen eine Unterlassungsverfügung des Landratsamts Ludwigsburg.

Symbolbild

Das Argument des Hundehalters: Der Hund habe ausreichend Platz in der Autobox. Zudem sei das Tier mittels Scheibenfolien und in einer Garage gegen Sonne geschützt. Seit die Hündin anders betreut werde, kühle ihre Bindung zu ihm ab. Das Landratsamt hingegen argumentiert nüchtern juristisch und verweist auf das Tierschutzrecht. Ein Aufenthalt über Stunden hinweg auf zwei Quadratmetern an regelmässig vier Werktagen verstosse gegen das Gesetz.